Deutscher Mühlentag in Schweindorf

Mühle Klaashen öffnet seine Türen zum 24. Deutschen Mühlentag

Volkstänzer aus Holtgast tanzen zum Mühlentag in Schweindorf / Mühlenbesichtigung und Führungen / Tee und Prüllker im Packhaus / Frühstück am 2. Juli zum 25. Jubiläum

SCHWEINDORF / JAL – Auch in diesem Jahr ist der Mühlenverein Schweindorf wieder mit von der Partie, wenn landauf und landab am Pfingstmontag historische Windmühlen zum Deutschen Mühlentag wieder ihre Türen öffnen um dem interessierten Besucher einen Einblick in die alte Mühlentechnik zu präsentieren.

Deutschlandweit nehmen auch 2017 mehr als 1100 Mühlen aller Art an dem Mühlentag der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde am Pfingstmontag, 5. Juni, teil und präsentieren die Bedeutung, Geschichte und Funktion der wohl „ältesten Kraftmaschinen der Menschheit“. Unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Freistaates Thüringen, Bodo Ramelow, öffnen am Pfingstmontag in ganz Deutschland historische Wind- und Wassermühlen und auch Ross- und Göpelmühlen zum nunmehr 24. Deutschen Mühlentag, ihre Türen und Tore, um sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Zweck des seit 1994 immer am Pfingstmontag stattfindenden Deutschen Mühlentages ist es, die Aufmerksamkeit und das Interesse der Öffentlichkeit auf diese technischen Denkmäler zu richten, deren Geschichte über 2000 Jahre zurückreicht.

Auch in unserer Region haben Mühlenfreunde und Interesseierte wieder reichlich Gelegenheit alte Mühlen zu besichtigen. So öffnet am Pfingstmontag ab 14 Uhr in Schweindorf der Mühlenverein die Türen der Mühle Klaashen. Bei ausreichend Wind werden sich dann auch wieder die Flügel der Galerieholländerwindmühle drehen, nachdem in den vergangenen Wochen und Monaten die Bremsklappen der Mühlenflügel umfangreich saniert und hergerichtet wurden. Gleichzeitig führen die freiwillige Müller und Vorsitzenden des Mühlenvereins Holger Rathmann und Erhard Pfeifer durch die Mühle und stehen bei Fragen zum Müllerhandwerk und der alten Technik der historischen Kraftwerke gern Rede und Antwort.

Zum Mühlentag werden die Frauen vom Mühlenverein Schweindorf wieder eine extra große Portion Hefeteig mit Rosinen anrühren, die dann zum Fest in heißem Öl zu leckeren Prüllker ausgebacken werden, schließlich wird zum Mühlentag im Packhaus wieder Tee und die frisch gebackenen Prüllker serviert. Außerdem gibt es Schmackhaftes vom Holzkohlegrill.

Im Packhaus werden auch in diesem Jahr wieder Fotoaufnahmen aus der Vereinsgeschichte des Mühlenvereins und der umfangreichen Restaurierung der Mühle Klaashen gezeigt. Für den musikalischen Rahmen zum Mühlentag sorgt der Spielmannszug des Mühlenvereins Schweindorf unter der Leitung von Irene Akkermann. Außerdem werden die jungen Tänzerinnen und Tänzer der Volkstanzgruppe Holtgast zum Mühlentag in Schweindorf wieder zu Gast sein und Tänze nach altem Brauch aufführen.

In diesem Jahr feiert der Mühlenverein Schweindorf auch sein 25-Jähriges Vereinsjubiläum. Aus diesem Anlass lädt der Mühlenverein einen Monat später, am Sonntag, den 2. Juli ab 10 Uhr, zu einem „Tag der offenen Mühle“ und einem großen Frühstück ein. Für das Frühstück werden Anmeldungen erbeten unter der Telefonnummer 04975/654 (Rathmann) und 04975/8114 (Pfeifer).

Die Kommentare wurden geschlossen

  • Karte

    Hier finden sie unserer Mühle

    Klicken, um größere Karte zu öffnen