Pauken, Lyren und Fanfaren gratulierten mit „Ramba-Zamba und Rucki-Zucki“

13 Spielmannszüge mit 350 Spielleuten waren zu Gast in Schweindorf

middels

Musikzug Middels mit Tambourmajor Friedrich Müller

Fünf Jahre Spielmannszug des Mühlenvereins Schweindorf: Für die Musiker um Spielleiterin Katja Siebels Grund genug, befreundete und benachbarte Spielmannszüge zu einer Geburtstagsfeier nach Schweindorf zur Klaashenschen Mühle einzuladen. Die Resonanz auf die Einladung zu der Geburtstagsfeier in Schweindorf war schließlich so groß, dass daraus ein großes Spielmannszugtreffen mit 15 Musikgruppen und gut 350 Spielleuten wurde.

Musik- und Majorettenzug Sande

Musik- und Majorettenzug Sande

Vor fünf Jahren setzte der Schweindorfer Harm Dittmer, selbst Mühlenwart beim Schweindorfer Mühlenverein, die Idee eines Schweindorfer Spielmannszuges in die Tat um. Heute ist der Spielmannszug zu einem Aushängeschild und Werbeträger nicht nur für den Mühlenverein, sondern auch für die kleine Gemeinde Scheindorf und das gesamte Holtriemerland geworden. Bei zahlreichen Veranstaltungen in Ost-Friesland und auch über seine Grenzen hinaus hat der unverwechselbare Sound der Schweindorfer Spielleute schon für Aufsehen und Freude gesorgt. Nicht zuletzt die große Resonanz auf die Einladung zur Geburtstagsfeier spiegelte diesen Bekanntheitsgrad wieder.

Katja Siebels, Spielleiterin des Spielmannszuges des Mühlenvereins Schweindorf (mitte)

Katja Siebels, Spielleiterin des Spielmannszuges des Mühlenvereins Schweindorf (mitte)

So reisten die Spielleute des befreundeten Fanfarenzuges aus Eggesin in Mecklenburg-Vorpommern, angeführt von Dieter Hinz, und der Spielmannszug des Bürgerschützenvereins Erle-Middelich bei Gelsenkirchen unter der Leitung von Walter Blömke bereits am Samstag an. Mit einem musikalischen Fackelumzug durch Schweindorf begingen sie bereits am Samstagabend das große Geburtstagsfest.

Mit einem Sternenmarsch brachten schließlich am Sonntagmittag der Spielmannszug Blomberg unter der Leitung von Günther Fredrich, der Schützenspielmannszug Ostermoordorf unter der Leitung von Jochen Hartmann und der Norder Spielmannszug, sowie die Showband Bockhorn unter der Leitung von Uwe Mertens dem Geburtstagskind ein wohlklingendes Ständchen. Auch der Jugendspielmannszug aus Holtgast mit Heike Burmeister und der Schützenspielmannszug aus Esens mit Tambourmajor Peter Eden, sowie der Spielmannszug der Horster Schützen unter der Leitung von Hermann Reenken gratulierten mit Pauken und Trompeten. Außerdem konnte die Schweindorfer Spielleiterin Katja Siebels den Musikzug aus Middels mit Tambourmajor Friedrich Müller, Julius Basse mit dem Jugendspielmannszug Norden, die Musikzüge der Freiwilligen Feuerwehren aus Friedeburg und Norden, angeführt von Hans-Werner Arians und Ralf Rüst. Für besondere Klänge sorgten die Musiker vom Schlicktowner-Drum-Corps aus Wilhelmshaven unter der Leitung von Mario Langer. Eine weitere Attraktion war auch die Parade des Musik und Majorettenzuges aus Sande.

Einmal mehr wurde mit dieser großartigen Veranstaltung die Klaashensche Mühle zum Mittelpunkt Schweindorfs und so mancher Besucher nutzte die Gelegenheit auch einmal einen Blick in die restaurierte Mühle zu werfen, während im Müllerhaus die Mitglieder des Mühlenvereins für das leibliche Wohl der Festbesucher sorgten.

Die Kommentare wurden geschlossen

  • Karte

    Hier finden sie unserer Mühle

    Klicken, um größere Karte zu öffnen