Wir über uns

stumpfAm 01.Februar 1992 kauften die Brüder Torsten und Gundolf Scheweling zusammen mit Frau Gisela Becker aus Marburg den bis zu dem Zeitpunkt erheblich verfallenden Mühlentorso der Klaashenschen Mühle in Schweindorf.

Gleichzeitig wurde bei den Bewohnern im Dorf der Wunsch nach Erhalt der angestammten Mühle laut. Es fanden sich immer mehr Interessierte zusammen, so dass am 18. Juni 1992 der Mühlenverein Schweindorf e. V. gegründet wurde.

Dieser Mühlenverein verfolgt satzungsgemäß ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Der Mühlenverein ging zusammen mit den Eigentümern der Mühle eine Partnerschaft ein, die es zum Ziel hat, die alte Mühle wieder aufzubauen und sie als kulturhistorisches Baudenkmal zu erhalten und zu unterhalten. Die Klaashensche Mühle ist als Baudenkmal anerkannt. Der Verein fördert daher unmittelbar die Denkmalspflege. Mittlerweile gehören 150 Mitglieder dem Verein an.

Nach der Gründung unseres Mühlenvereins übernahm die Journalistin Wiebke Bruns den Vorsitz im Verein. Zweiter Vorsitzender wurde der Schweindorfer Erhard Pfeifer. Durch eine berufliche Veränderung musste Wiebke Bruns den Vorsitz allerdings im Frühjahr 1997 niederlegen. Zum neuen Vereinsvorsitzenden wurde der Schweindorfer Lehrer Holger Rathmann gewählt.

fest02_5Während des Mühlenfestes am 11. August 2002 schenkte die Miteigentümerin der Mühle, Frau Giesela Becker, ihren halben Anteil an der Mühle dem Mühlenverein, der damit neben den o. g. Eigentümern Scheweling auch Miteigner der Klaashenschen Mühle ist.

Möchten Sie weitere Informationen über unseren Verein, oder sollten Sie Interesse an einer Mitgliedschaft in unserem Verein haben?

Schreiben Sie eine E-Mail an unseren Vorsitzenden, Holger Rathmann Klick…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Karte

    Hier finden sie unserer Mühle

    Klicken, um größere Karte zu öffnen