Mitglieder erneuerten die Beplankung der Mühlengalerie / Am 9. August ist wieder Mühlenfest mit Handwerkermarkt

Hochgebirgslärche für die Mühle Klaashen

Arbeiten an der Galerie der Mühle Klaashen in Schweindorf. v. li. Theodor Janßen, Holger Rathmann und Erhard Pfeifer erneuern die Planken der Mühlengalerie der Mühle Klaasen in Schweindorf.

Arbeiten an der Galerie der Mühle Klaashen in Schweindorf. v. li. Theodor Janßen, Holger Rathmann und Erhard Pfeifer erneuern die Planken der Mühlengalerie der Mühle Klaasen in Schweindorf.

SCHWEINDORF / JAL – Rechtzeitig zum Mühlenfest am 9. August bekommt die Galerie der Mühle Klaashen in Schweindorf in diesen Tagen neue Planken. Damit steht den Mühlenfestbesuchern im August einen unbeschwerten Spaziergang auf der Mühlengalerie nichts mehr im Wege.
Vor nunmehr zwanzig Jahren, im Oktober 1995, hat die Mühle Klaashen im Rahmen der umfangreichen Restaurierungsarbeiten auch eine neue Galerie erhalten. Damals wurde für die begehbare Fläche das Holz der Robinie verwendet. Da die Galerie nun tagaus und tagein Wind und Wetter ausgesetzt ist, waren immer wieder einige Bretter marode, so dass sich in letzter Zeit die Reparaturarbeiten häuften. Die Mitglieder des Mühlenvereins entschieden sich bei der neuen Beplankung nun für das Holz der Hochgebirgslärche, ein hartes Nadelholz, das sich durch seine hohe Stabilität, Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit auszeichnet. Jedes Robinie-Brett wird nun einzeln ausgebaut und durch eine Diele aus Lärchenholz ersetzt.
Neben den Bauarbeiten an der Galerie stehen beim Mühlenverein  in dieser Zeit auch die Vorbereitungen zum Mühlenfest auf dem Plan. Am zweiten Sonntag im August, dem 9. August, wird wieder einen Tag lang an der Mühle Klaashen gefeiert. Ein großer Handwerkermarkt, Schlagermusik, Tee und Kuchen und allerhand Informatives über die Galerieholländerwindmühle stehen auf dem Programm.
Bereits um 10 Uhr beginnt das Mühlenfest mit einem Gottesdienst „Kark up Dörp“. Pastorin Enna Wilts wird die Andacht halten. Für den musikalischen Rahmen sorgt der Kirchenchor der Kirchengemeinde Ochtersum unter der Leitung von Joachim Stirner. Im Anschluss an den Gottesdienst wird Tee und Krintstut serviert.
Zum Mühlenfest werden zahlreiche Kunsthandwerker ihre Stände rund um die Mühle aufbauen um ihr Handwerk zu zeigen und ihre Produkte anzubieten. Ob Töpferhandwerk, Terrazzo,  Tiffaniekunst und textile Handarbeiten und auch Schmuck, Schmiedearbeiten und Holzbearbeitung. Für jeden Geschmack gibt es auf dem Mühlenfest-Handwerkermarkt etwas zu sehen.
In diesem Jahr sorgt das Schlager-Duo „Tonightstars“ aus Friedeburg für stimmungsvolle musikalische Unterhaltung. Außerdem werden die Mitglieder des Mühlenvereins auch zu diesem Fest wieder mit Tee, Kaffee und einem großen Küchenbüffet im Packhaus die Mühlenfestbesucher verwöhnen.
Fachkundige Führungen durch die restaurierte Mühle, eine große Bilderschau, sowie eine Hüpfburg und Fahrten mit dem Holtriem-Express runden das Mühlenfest-Programm in diesem Jahr ab.

Die Kommentare wurden geschlossen

  • Karte

    Hier finden sie unserer Mühle

    Klicken, um größere Karte zu öffnen