Holger Rathmann hält Rückblick auf ein gutes Mühlenjahr

Mühle Klaashen in Schweindorf

An der Mühle Klaashen stehen in diesem Jahr Arbeiten an der Galerie und dem Steert auf dem Programm.

Jahreshauptversammlung beim Mühlenverein Schweindorf / Arbeiten zur Mühlenerhaltung / Mühlentag und Mühlenfest waren ein Erfolg

SCHWEINDORF / JAL – Mit reichlich Zufriedenheit blickten jüngst die Mitglieder des Mühlenvereins Schweindorf und deren Vorsitzender Holger Rathmann auf das vergangene Mühlenjahr zurück. Arbeiten an der Mühle Klaashen und gut besuchte Veranstaltungen rund um die Gallerieholländer-Windmühle prägten das Jahr in dem Mühlenverein.

In seinem Jahresbericht ließ der Vorsitzende das vergangene Jahr auf der Mitgliederversammlung noch einmal Revue passieren. Höhepunkt war auch in 2014 das Mühlenfest im August. Der Wettergott spielte mit und so fanden zahlreiche Gäste den Weg zum Fest unter drehenden Flügel. Den Auftakt machte ein Gottesdienst unter dem Motto „Kark up Dörp“ mit Ochtersums Pastorin Enna Wilts am Vormittag. Begleitet wurde der Gottesdienst vom Kirchenchor unter Leitung von Hans-Joachim Stirner und an der Orgel Heidrun Schumacher-Schäfer. Nach der Andacht serviere der Mühlenverein im Packhaus leckeren Krintstut und Tee.

Am Mühlenfestnachmittag öffnete der große Handwerkemarkt seine Stände und zahlreiche Kunsthandwerker zeigten ihre Arbeit und ihre Produkte. Für den musikalischen Rahmen sorgte das Schlager-Duo Marion und Sabine aus Norden und der Spielmannszug unter der Leitung von Irene Akkermann.  Neben Kunsthandwerk und den Musikdarbietungen lockten aber auch das große Kuchenbüfett und die Bilderschau. Mit den kleinen Festbesucher drehte der Holtriem-Express seine Runden durch den Ort.

Auch zum Deutschen Mühlentag am Pfingstmontag öffnete der Mühlenverein Schweindorf wieder seine Türen und viele Mühleninteressierte nutzen die Gelegenheit für einen Blick in das Baudenkmal. Der Shantychor Nenndorf und die jungen Tänzerinnen und Tänzer der Volkstanzgruppe Holtgast sorgten für Unterhaltung. Aber auch außerhalb der Veranstaltungen nutzen viele Besucher die Gelegenheit für Mühlenbesichtigungen.

Es wurde aber nicht nur gefeiert beim Mühlenverein in Schweindorf. Auch im vergangenen Jahr standen die Erhaltung und die Pflege der Mühle Klaashen im Mittelpunkt der Aktivitäten. Neben den Arbeiten an der Mühle wurde auch das Packhaus verfugt. Außerdem wurde eine Vorrichtung zum einfacheren Aufziehen der Segel an den Mühlenflügeln erprobt. Diese Vorrichtung soll nun angeschafft werden. Demnächst stehen auch Arbeiten an der Mühlengalerie auf dem Plan. Der Belag muss erneuert werden. Das Holz der Hochgebirgslärche soll dafür eingekauft werden. Außerdem stehen Malerarbeiten im oberen Bereich der Mühle  an. Das Packhaus soll zudem in absehbarer Zeit mit einer Heizungsanlage ausgestattet werden, da sich eine elektrische Heizung für den Frostschutz nicht bewährt hat.

In einem Grußwort lobte Schweindorfs Bürgermeister Helmut Ahrends die Arbeit des Mühlenvereins und überreichte dem Verein ein großes Gemeindewappen. Irene Akkermann berichtete von den Aktivitäten im Spielmannszug.

Der Mühlenverein Schweindorf präsentiert sich nun auch im Internet mit einer neuen Homepage. Unter „www.muehle-schweindorf.de“ findet der Besucher viele Informationen, Berichte und Bilder aus mehr als zwanzig Jahren Mühlenverein Schweindorf.

Die Kommentare wurden geschlossen

  • Karte

    Hier finden sie unserer Mühle

    Klicken, um größere Karte zu öffnen