Der Mühlenverein Schweindorf feierte Richtfest

Neubau des Packhauses kommt gut voran / Finanzierung durch Zuschüsse von Banken und Gemeinden

pack_richt4SCHWEINDORF / JAL – Anfang Februar rückten auf der Baustelle an der Mühle Klaashen in Schweindorf die Betonwagen an und die Fundamente für das neue Packhaus wurden gegossen. Vor einer Woche feierte der Mühlenverein nun mit den Nachbarn der Mühle Richtfest.

Seit Anfang an sind Erhard Pfeifer, Theodor Janssen und die zahlreichen Helfer vom Mühlenverein fast jeden Tag mit dem Bau des Packhauses mit Kontor im Schatten der Klaashenschen Mühle beschäftigt und so wuchsen die Wände schnell in die Höhe. Der Neubau mit einer Grundfläche von acht mal dreizehn Meter wurde nötig, weil das alte Müllerhaus marode ist und in Zukunft dem Mühlenverein wohl nicht mehr als Domizil zur Verfügung steht. Das neue Packhaus wird mit einem so genannten Kontor mit sanitären Räumen und einer Küche ausgestattet und wird dem Verein für die Lagerung von allerhand Gerätschaften und auch für Veranstaltungen zur Verfügung stehen.

Der Mühlenverein rechnet mit einem Investitionsvolumen von rund 40.000,- Euro. Diese Summe konnte durch Zuschüsse in Höhe von 10.000,- Euro von der Gemeinde Schweindorf, 9000,- Euro von der Volksbank Esens, 5000,- Euro von der Sparasse LeerWittmund und 3000,- Euro von der Samtgemeinde Holtriem gesichert werden. Die restliche Finanzierung trägt der Mühlenverein mit eigenen Mitteln und auch durch den großen Anteil der Eigenleistung der Mitglieder. Die nötigen Baugeräte und Maschinen wurden dem Verein für die Arbeiten auf der Baustelle von befreundeten Baufirmen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Mit einem gelungenen Richtfest überraschten die Nachbarn aus der Dörpstede und dem Mühlenweg in der vergangenen Woche die Arbeiter auf der Baustelle, als die Holzarbeiten für das Dach fertig waren. Mit einem bunten Richtkranz wurde das neue Haus geschmückt und der zweite Vorsitzende des Mühenvereins, Erhard Pfeifer, hielt den Richtspruch. „Wir hoffen, dass der Bau auch weiterhin so gute Fortschritte macht und der Neubau dann schon zum Mühlenfest im August eingeweiht werden kann.“, berichtet Holger Rathmann, Vorsitzender des Schweindorfer Mühlenvereins. Nach den Arbeiten am Dach folgt jetzt die Verblendung der Außenwände mit Klinker.

Die Kommentare wurden geschlossen

  • Karte

    Hier finden sie unserer Mühle

    Klicken, um größere Karte zu öffnen