Reise in eine historische Mühlenepoche

Der „Anzeiger für Harlingerland“ berichtet am 08. Mai 2015

Die Mühlenvereinigung Niedersachsen-Bremen stellt in Kooperation mit den Mühlenfreunden Holtriem und dem Mühlenverein Schweindorf aus.

Foto: ost-friesland-bild.de / Joachim Albers

Foto: ost-friesland-bild.de / Joachim Albers

WESTERHOLT/AH – Die Nenndorfer Kappenwindmühle wurde 1850 gebaut und ist somit vor 165 Jahren zum ersten Mal in Betrieb genommen worden. Dieses langjährige Bestehen der Mühle wollen die Mühlenfreunde Holtriem auf besondere Weise würdigen. Höhepunkt wird das Mühlenfest am Pfingstmontag,25. Mai, sein.
Aus Anlass des 165-jährigen Geburtstags der Nenndorfer Mühle wird die „Vereinigung zur Erhaltung von Wind- und Wassermühlen in Niedersachsen und Bremen“ in Kooperation mit den Mühlenfreunden Holtriem und dem Mühlenverein Schweindorf in den Räumen der Sparkasse Westerholt eine Ausstellung verschiedener Exponate ihres umfangreichen Archivbestandes präsentieren. Es werden neben zahlreichen Bildern auch Abbildungen von Mühlen auf Münzen, Medaillen, Briefmarken, Geldscheinen, Aktien und Lebensmittelmarken präsentiert.
Auch die Mühlenfreunde Holtriem und der Mühlenverein Schweindorf stellen ihre eigenen Bilder und Informationen zur Geschichte ihrer beiden Mühlen aus. Ihre Schautafeln sowie ein Modell der Nenndorfer Mühle ergänzen die Exponate der Mühlenvereinigung Niedersachsen-Bremen.
Viele Windmühlen haben einst die Landschaft Ostfrieslands maßgeblich geprägt. Erhaltene Windmühlen – oft nur noch als museale Baudenkmale gesehen – bleiben Hingucker. So wird diese Ausstellung in der Sparkasse Westerholt nicht nur eine interessante Zeitreise in eine reiche Mühlenepoche bieten, sondern gibt vor allem Gelegenheit zur Besinnung auf vergangene Tage und wirtschaftlich schwierige Zeiten.
Die Eröffnung der Ausstellung ist am Montag, 11. Mai, um 12.30 Uhr, in der Sparkasse Westerholt, Dornumer Straße. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse LeerWittmund, Detlef Oetter, wird die Ausstellungoffiziell eröffnen. Rüdiger Heßling, Vorsitzender der Mühlenvereinigung Niedersachsen-Bremen, wird zudem über die ausgestellten Exponate und die bewegte Geschichte der Mühlen informieren.
Die Ausstellung ist dann ab Dienstag, 12. Mai, für die Dauer von vier Wochen in der Kundenhalle der Sparkasse Westerholt während der Öffnungszeiten zu sehen. Die Sparkasse Westerholt hat montags, dienstags und freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr und nachmittags von 14 bis17 Uhr sowie mittwochs von 8.30 bis 12.30 Uhr und donnerstags von 8.30 bis 12.30Uhr sowie nachmittags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

 

Die Kommentare wurden geschlossen

  • Karte

    Hier finden sie unserer Mühle

    Klicken, um größere Karte zu öffnen